Warenkorb

Edith Stein

Im verschlossenen Garten der Seele

Ausgewählt und eingeleitet von Andrés E. Bejas

Topos Taschenbuch 1105

ca. 120 Seiten, kartoniert, 18 cm

Noch nicht erschienen. Bitte bestellen Sie vor!
Preisangabe voraussichtlich.

1. Auflage Februar 2018 (Neuausgabe)

Topos plus Verlagsgemeinschaft, Kevelaer / Matthias-Grünewald-Verlag, Ostfildern

ISBN / Code: 978-3-8367-1105-0

9,95 €inkl. MwSt. zzgl. Versand



Die Suche nach der Wahrheit war das Leitmotiv im Leben Edith Steins. Im Judentum aufgewachsen, wurde die begabte junge Frau zur Atheistin, dann zur Meisterschülerin des Philosophen Edmund Husserl, bis sie schließlich in den Karmel eintrat. Die hier gesammelten Texte lassen ihre tiefe mystische Erfahrung erahnen. Im Geheimnis des Kreuzes hat sie schließlich den gefunden, dem ihr rastloses Suchen gegolten hat und mit dem sie sich in ihrem eigenen Tod als Blutzeugin vereinte.

Edith Stein, geb. 1891 in Breslau, war Studentin und schließlich Assistentin Edmund Husserls, des Begründers der Phänomenologie. 1922 wurde sie in die kath. Kirche aufgenommen und trat 1933 in den Karmel ein, 1942 wurde sie zusammen mit ihrer Schwester in Auschwitz ermordet.
Andrés E. Bejas, 1959–2011, Dr. theol., Studien der Philosophie, Theologie und Romanischen Philosophie in Argentinien und Deutschland, Promotion über Edith Stein.