Warenkorb

Ursula Baatz

Hugo Makibi Enomiya-Lasalle

Mittler zwischen Buddhismus und Christentum

Topos Taschenbuch 1082

191 Seiten, kartoniert, 18 cm

1. Auflage Januar 2017

Topos plus Verlagsgemeinschaft, Kevelaer

ISBN / Code: 978-3-8367-1082-4

9,95 €inkl. MwSt. zzgl. Versand



Der Jesuit, Zen-Meister und Friedenskämpfer Hugo M. Enomiya-Lassalle (1898–1990) überlebte den Atombombenabwurf in Hiroshima und wurde zur wegweisenden Gestalt des Dialogs zwischen Buddhismus und Christentum. Ihm ist es zu verdanken, dass die Übungen des Zen heute auch das religiöse Leben vieler Christen bereichern. Das spannende Porträt eines Meisters, der die Menschen berührt und bewegt.

Ursula Baatz, Dr. phil., geb. 1951 in Wien, Redakteurin beim ORF-Hörfunk und Lehrbeauftragte an der Universität Wien, langjährige Zen-Praxis bei H. M. Enomiya-Lassalle.